Stadtkontext

Kategorie: Rechtsextremismus

Sechster Prozesstag gegen antifaschistische Ultras

Sechster Prozesstag im Verfahren gegen antifaschistische Ultras Freispruch für Daniel M. Nachdem am sechsten Prozesstag, dem 22.02.2016, das Strafverfahren gegen Daniel M. von den anderen beiden Angeklagten abgetrennt wurde, folgten die Richter_innen den Anträgen der Verteidigerin Voigt, sowie dem Staatsanwalt (StA) und sprachen Daniel M. von allen Anklagepunkten frei. Keine neuen Erkenntnisse zu den Tatvorwürfen…

Fünfter Prozesstag gegen antifaschistische Ultras

Fünfter Prozesstag des Verfahrens gegen antifaschistische Ultras Am 18.02.2016 begann der 5. Prozesstag im Verfahren gegen antifaschistische Ultras mit der Vernehmung von Pascal S., der zum Tatkomplex vom 09.07.2014 an der Hochstraße/Kurfürsten-Allee vernommen wurde. (Siehe auch AKJ Bericht: Zweiter Prozesstag)  Vernehmung Pascal S. Pascal S. schilderte den damaligen Vorfall teilweise abweichend von den Aussagen des…

Vierter Prozesstag gegen antifaschistische Ultras

Vierter Prozesstag des Verfahrens gegen antifaschistische Ultras Veröffentlichung bleibt ohne Konsequenzen Zu Beginn des 4. Verhandlungstages, dem 15.02.2016, erklärte der Vorsitzende, dass die Veröffentlichung eines Fotos der Angeklagten durch den -Weserreport- ohne Konsequenzen für den verantwortlichen Verlag bleibt. Der Herausgeber hatte die Angeklagten deutlich erkennbar in einer Ausgabe des Anzeigenblatts abgedruckt und damit das aktuelle…

Dritter Prozesstag

Der Strafprozess wurde am 03.02.2016 fortgesetzt. Auch nach Bitten der Verteidiger, die Einlasskontrollen zu entschärfen und die Wartezeit für die Zuschauer_innen zu verkürzen, blieb es bei den fragwürdigen scharfen Kontrollen. Ein weiterer Antrag der Verteidiger Sürig und Wesemann, auf Beurlaubung ihrer Mandanten, wurde direkt abgelehnt. Der Staatsanwalt (StA) begründete die zwingende Anwesenheit der Angeklagten und…

Zweiter Prozesstag

Zu Beginn der Verhandlung am 01.02.2016 beantragte der zuständige Staatsanwalt (StA) die Identifizierung zweier Zuschauer. Der StA war der Auffassung, dass die beiden Personen als mögliche Zeugen des Tatgeschehens am “Verdener Eck” in Frage kämen. Sie sollen zusammen mit weiteren Zeugen gemeinsam in einem Sportstudio trainieren. Nach kurzer Identifizierung der fraglichen Personen im Zuschauerbereich wurde…

Erster Prozesstag des Verfahrens gegen antifaschistische Ultras

Am Donnerstag, den 28.01.2016, wurde der Prozess gegen Valentin und die antifaschistischen Ultras M und S eröffnet. Ihnen werden verschiedene Delikte im Zusammenhang mit körperlichen Auseinandersetzungen mit Neonazis und/oder Fußballfans vorgeworfen. Das Umfeld des Prozesses war geprägt von einem massiven Polizeiaufgebot und peniblen Kontrollen. Allein im Gerichtssaal waren gut ein Dutzend Polizist_innen anwesend, im Umfeld…

Der Fall Valentin

Am 28.01.2016 wird am Landgericht Bremen ein Verfahren gegen mehrere antifaschistische Ultras eröffnet. Einer der Angeklagten ist Valentin, der seit seiner Verhaftung am 1. Juli 2015, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung, in Untersuchungshaft sitzt und dessen Fall auch infolgedessen in Medien und sozialen Netzwerken besonders populär wurde. Vorgeworfen werden ihm diverse Gewaltdelikte im Zusammenhang von…

Kundgebung – Das Problem heißt Rassismus!

Kundgebung: Fr. 14.11 // 16:00 // Blumenthaler Marktplatz, ab 15:40 Uhr gemeinsamer Weg vom Bahnhof Blumenthal zum Marktplatz. Seit Ende Oktober wird in Bremen-Farge mobil gemacht gegen die neu entstandene Unterkunft für zehn minderjährige, straffällig gewordene Geflüchtete in der Rekumer Straße. Im Netz, auf zahlreichen Versammlungen und zuletzt auf einer Kundgebung ließen Anwohner_innen ihren Vorbehalten…

Ausschluss des AKJ Freiburg und AKJ Bremen im Radio

Aufgrund der auch hier besprochenen Kontroverse um die Strafverteidigerin Tina Gröbmayr und der Tatsache, dass der AKJ Freiburg sich nicht von ihrem Verhalten distanziert hat, wurde der AKJ Freiburg auf dem letzten BAKJ Kongress aus dem BAKJ ausgeschlossen. Wir bekamen deswegen kürzlich die Gelegenheit vom Radio Dreyeckland uns zu der Sache und unserer Stellungnahme zu…

Stellungnahme des AKJ Bremen

Im Oktober vergangenen Jahres überfuhr der Nazi Florian Stech in Freiburg einen Antifaschisten, dieser überlebte schwer verletzt. Stech wartete in seinem Wagen an einem Schleuspunkt für ein Nazikonzert in der Region, als dort eine kleine Gruppe Antifaschist_innen auftauchte. Laut Aussage Stechs sei diese Gruppe auf sein Auto zugelaufen, er sei in Panik geraten und deswegen…