Stadtkontext

Rechte Strukturen in Bremen und Umgebung

Im Jahre 2008 überfielen mehrere zum Teil bekannte Neonazis die Feier von antirassistischen Ultras. Im Jahre 2011 wurden 7 von ihnen zu Geldstrafen verurteilt, der Prozess wurde entpolitisiert, aus einem Angriff durch Neonazis wurde eine “Auseinandersetzung von Fußballfans”. Es folgten Geldstrafen und Verwarnungen für die Angreifer. Einer der Verurteilten hat nun Rechtsmittel eingelegt und strebt damit einen Freispruch an.

Im Mai diesen Jahres wurde in einer Bremer Kneipe ein Mann mit einer abgebrochenen Flasche schwer verletzt. Der Beschuldigte, der Zeichen des verbotenen Nazinetzwerkes Blood & Honour tätowiert trägt, muss sich in Kürze vor einem Bremer Gericht verantworten.

Wir wollen diese beiden Ereignisse zum Anlass nehmen und über die hiesige Naziszene informieren. Zu diesem Zweck haben wir die bekannte freie Journalistin Andrea Röpke eingeladen. Sie wird am Mittwoch den 15.08. im Ostkurvensaal die Naziszene in Bremen und Umgebung näher beleuchten.

Weitere Infos findet ihr hier.

Den Flyer zur Veranstaltung gibt’s hier.

About AKJ.HB

Der AKJ-Bremen war ein Zusammenschluss von Studierenden an der juristischen Fakultät der Uni Bremen. Sie setzen sich für eine kritische Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen und der juristischen Ausbildung ein. Es ging ihnen um Aufklärung und Ausbildung, die Theorie und Praxis vernetzt und so die sozialen Bezüge des Rechts reflektiert und den kritischen Umgang mit Recht fördert. Sie traten für eine antifaschistische, basisdemokratische und emanzipatorische Gesellschaft ein und wandten sich gegen jede Form von Diskriminierung, insbesondere Antisemitismus, Rassismus und Sexismus. Am 11.09.17 gab der AKJ-Bremen ihre Auflösung bekannt. Ihre Artikel, Veröffentlichungen und Prozessberichte sind auf Stadtkontext.de als Archiv weiterhin verfügbar.

2 comments for “Rechte Strukturen in Bremen und Umgebung

  1. Joinsen
    8. August 2012 at 13:38

    Unter “Weitere Infos” habt ihr euch mit dem Datum vertan.

  2. Administrator
    8. August 2012 at 15:56

    ist korrigiert, danke