Stadtkontext

Kategorie: Bremen

Wahlkampf mit Angst – die paradoxe Strategie der CDU fürs Viertel

Die Bremer CDU lud am Dienstagabend zu einer Veranstaltung namens: “Steintor und Ostertor – gefährliches Viertel?” – Das wollten wir uns mal näher ansehen… Knapp 50 Leute sind ins Lagerhaus gekommen um sich anzuhören, was die CDU und die Vertreter der Bremer Polizei zum Thema zu sagen haben. Neben Jörg Kastendiek (Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion)…

Subkultur und Stadtpolitik, Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

Zucker Demowagen

Gastbeitrag von Malaika M. Bremer Subkultur tanzt fürs Zucker Subkultur und Stadtpolitik, Beziehungsstatus: Es ist kompliziert Der “Zucker Club” und das “Irgendwo Kollektiv” demonstrierten am 9. Juni mit rund 2000 Menschen für mehr subkulturelle Freiräume in Bremen. Die Bremer Subkulturszene will nicht mehr nur irgendwo anderswo, außerhalb sein.  „Frei-Träume statt Investoren-Räume“  Am Samstagnachmittag gingen künstlerische…

Spontandemo in Bremen am 25.09.17

Wir wollen hiermit auf die Veranstaltung des Bündnis gegen Rassismus und Rechtspopulismus Bremen hinweisen, die relativ spontan heute Abend stattfinden wird. Das Wahlergebnis mit dem Einzug einer faschistischen Partei in den Bundestag am 24.09.17 hat uns alle ziemlich mitgenommen. Vielleicht ist diese Zusammenkunft heute Abend ein erster Anstoß zusammen zu kommen, Solidarität zu zeigen, den…

AKJ Bremen löst sich auf

Hiermit müssen wir leider mitteilen, dass sich der Arbeitskreis kritischer Jurist_innen Bremen aufgelöst hat. Es ist uns nicht gelungen eine Gruppe aufzubauen und zu erhalten, die in der Lage ist, kontinuierlich und verlässlich zu arbeiten. Die Arbeit als AKJ ist bisweilen äußerst zeitintensiv und weder mit Examensvorbereitung noch mit dem Referendariat oder regulärer Lohnarbeit effektiv…

Linker kommt frei – Polizist in Thor Steinar

Am Donnerstag den 31.08.2017 ging sehr schnell ein Prozess zu Ende, der in gleich mehreren Aspekten Aufmerksamkeit verdient. Angeklagt war ein 26 Jähriger, dieser soll am 26.11.2016 einen Polizisten vor der Bundespolizeiwache am Bahnhof zunächst mit den Worten „Scheiß Bulle“ beleidigt haben. Der so angesprochene soll, so die Anklage der Staatsanwaltschaft, daraufhin versucht haben den…

Social-Media als Radikalisierungsplattform

In einer neuen Studie, die im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung erstellt wurde, haben Klaus Boehnke, Anne Leiser und Özen Odağ an drei Standorten in Deutschland zu “Sozialen Medien als Radikalisierungsplattform für Proteste gegen Geflüchtete” geforscht. Ihre Ergebnisse stellte Leiser nun zusammen mit Horst Kahrs und Norbert Schepers am 23.03.17 um 18:30 im Kukoon in Bremen vor.…

Freie Luft für Freiluftpartys!

Am vergangenen Freitag riefen 5 Bremer Kollektive zur Demonstration für die unbefristete Verlängerung des Freiluftpartygesetzes auf, und gut 250 Menschen aus der Szene kamen und tanzten von der Neustadt bis ins Viertel. Anlass war die Forderung der unbefristeten Verlängerung des Bremer Freiluftpartygesetzes, das am 22. März 2016 vorerst für ein Jahr auf Probe beschlossen wurde,…

Achtung, es folgt ein Rant – Diesmal über rechtsoffene Redner beim RCDS und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vor wenigen Tagen veröffentlichte der AStA der Uni Bremen eine Stellungnahme zu einer von der Universität Bremen genehmigten Veranstaltung des rechtsoffenen Jörg Baberowski, der laut AStA durch Rechtfertigung von Anschlägen auf Geflüchtetenunterkünfte, nationalistisches Vokabular und rechte Positionen bei migrationspolitischen Fragestellungen aufgefallen war. In ihrem ausführlicherem Aufruf zum Gegenprotest, bezieht sich der AStA dabei auf mehrere…

Altes Sportamt bleibt!

Morgen läuft die Frist für die freiwillige Räumung des Alten Sportamts in Bremen aus. Anlässlich dieser Frist finden am Sonntag, den 31.07.2016 und am Montag den 01.08.2016 weiterhin Veranstaltungen – Altes Sportamt bleibt! Wir möchten euch auf diese Veranstaltungen aufmerksam machen und euch zudem auffordern die Solidaritätsbekundung für die Besetzer*innen zu unterzeichnen, um weiterhin selbstverwaltete Freiräume…

Veranstaltung: “Staat und Unternehmen im Rausch unserer Daten”

Facebook, Spotify, Google, Whatsapp – die Liste der Unternehmen, die Daten ihrer Nutzer_innen speichern und in ganz vielfätiger Weise verarbeiten, lässt sich beliebig erweitern. Der jeweilige Nutzen solcher Programme ist unbestritten hoch – die Gefahren, die mit der Freigabe von personenbezogenen Daten einhergehen, sind es allerdings auch. Gleichzeitig belegt der Fall Snowden, dass auch Staaten…