Stadtkontext

Nachberichterstattung zum Protest rund um den AfD-Parteitag

Nachberichterstattung Protest gegen den AfD Parteitag

Hier fassen wir unsere Berichterstattung zu den Protesten des AfD-Parteitages zusammen

  1. Am zweiten Dezember startete der Bundesparteitag der AfD in Hannover. Der Gegenprotest wurde von einem großen und aktivem Bündnis angemeldet. Neben den Linken Parteien, Jugendorganisationen, den Gewerkschaften auch das Bündnis “Nationalismus ist keine Alternative” und Antifa-Gruppen wie die Bremer Basisgruppe Antifaschismus.
  2. Der Plan der Aktivist*innen war den Parteitag der AfD zu blockieren oder ihnen zumindest die Anreise so schwerig wie möglich zu machen. Da der Parteitag der AfD rund eine Stunde später begonnen hat und viele Mitglieder sich bei ihrer Anreise durch Büsche und Gestrüpp schlagen musste, hat dieses Vorhaben funktioniert.
  3. Im Einsatz waren insgesamt drei Finger, ein queerfeministischer Lila-Finger, ein Oranger-Finger unter dem Motto “Refugees Welcome”, der rote Antikapitalistische-Finger und der grüne Antifaschistische-Klima-Finger. Ab hier werden diese nur noch kurz mit ihren Farben bezeichnet.
  4. Bei der Ankunft am Hauptbahnhof, kurz nach 6 Uhr, wurde schon klar, die Polizei hat ordentlich aufgefahren.
  5. 0613 also 26 Wannen vor dem hbf, darunter schwarze der bpol #h0212
  6. 6:26 #h0212 #Zooviertel hohe Polizeipräsenz, Treffpunkt im Quasikessel.
  7. Trotzdessen konnten alle Finger laufen und gegen 8 Uhr stand fest, die Blockaden stehen fest rund um das Kongresszentrum Hannover. Der Lila-Finger war sogar in Sichtweite und immer wieder mussten AfDler*innen sich neue Wege suchen.
  8. #h0212 0813 Blockade Zoo der erste Afdler muss abdrehen Blockade steht mit 300 Menschen.
  9. Der AfD Bundesparteitag beginnt mit einer light show und rund einer Stunde verspätet! #dankeantifa #0212noafd #h0212
  10. 0844 #h0212 queerfem. Finger steht in Sichtweite des Kongresszentrums https://t.co/9Ghhb25t4s

    0844 #h0212 queerfem. Finger steht in Sichtweite des Kongresszentrums pic.twitter.com/9Ghhb25t4s
  11. 0840 Blockaden aktuell: @nika_kampagne Schackstraße Ecke Gneisenau (Ost-Zufahrt zum HCC) Rot: Theodor-Heuss-Platz (Platz vorm HCC) Lila: Adenauerallee (Nordzufahrt) Orange: Clausewitzstraße / Hans-Böckler-Alle braucht Unterstützung#0212noafd #NoAfD #AfDbpt #H0212
  12. Jedoch waren die Polizist*innen und ihre Einsatzleitung nicht so glücklich darüber. So wurde einem Aktivisten, der sich angekettet hatte, beide Unterschenkel gebrochen.
  13. Inakzeptable #Polizeigewalt beim #AfDBpt einem Mann, der sich für eine Aktion angekettet hatte, wurden von der Polizei schreckliche Knochenbrüche zugefügt. #h0212 (Auszug via Patricia Hecht @taz_news vom 02.12.2017) https://t.co/nZ5SIFs656

    Inakzeptable #Polizeigewalt beim #AfDBpt einem Mann, der sich für eine Aktion angekettet hatte, wurden von der Polizei schreckliche Knochenbrüche zugefügt. #h0212 (Auszug via Patricia Hecht @taz_news vom 02.12.2017) pic.twitter.com/nZ5SIFs656
  14. Eine Blockade wurde währenddessen mit Wasserwerfer geräumt und dies bei Temperaturen um 0°C herum. Auch hier wurden die Gesundheit der Aktivist*innen, unserer Meinung nach, unberechtigter Weise gefährdet.
  15. 0934 Blockade gneisenaustr. Cops drohen Räumung mit Wasserwerfer bei Temperaturen um die 0*c Parlamentarische Beobachter vor Ort #h0212
  16. 0940 letzte Aufforderung geht auch an die Presse #h0212
  17. Die Cops greifen die Blockade an der Schackstr. an! Finger weg! #wrongsideofhistory #h0212 #0212noafd https://t.co/PxyzBNCub7

    Die Cops greifen die Blockade an der Schackstr. an! Finger weg! #wrongsideofhistory #h0212 #0212noafd pic.twitter.com/PxyzBNCub7
  18. 1000 Wanderkessel und Festnahme #h0212
  19. Die Arbeit der parlamentarischen Beobachter*innen von Die Linke und B90/die Grünen wurde durch die Polizei auch erschwert.
  20. Wurde grade mit einem Platzverweis belegt weil ich mich nach der Dienstnummer eines Beamten erkundigt habe… #noafd #H0212
  21. Ab 11.30 Uhr, begann dann die Auftaktkundgebung der Großdemo gegen die AfD. Hier blieb mir besonders die Rede von Marianne Winkler im Gedächtnis. Ihre Familie wurde zum Teil Opfer des Nationalsozialistischen Regiems.
  22. 11:40 Gerade redet auf der Auftaktveranstaltung der #noafd Demo sie kritisiert dien Verfassungsschutz und fordert Solidarität mit den Opfern des Faschismus und Geflücheten.tränen in den Augen. #h0212
  23. Ab 13 Uhr lief die Demo, mit rund 8000 Menschen, loß. Der vordere Block aufgestellt vom NIKA-Bündnis musste dabei durchgehend im Spalier laufen. An den Seiten standen immer wieder Wasserwerfer, Räumpanzer und posende Cops.
  24. 1340 Demo stoppt um gegen den Lauf im Spalier des nika-Blogs #h0212
  25. Wir hassen Faschismus so sehr, dass wir uns einen Samstag Morgen im Dezember mit Wasserwerfer beschiessen lassen. #h0212#0212noafd
  26. Wie gesagt, alles in allen eine erfolgreiche Aktion, danke an alle Aktivst*innen. Zur AfD bleibt zu sagen sie ist noch weiter nach Rechts gerückt, hatte unserer Meinung nach ja nie einen Platz in der demokratischen Ordnung. Grüße gegen diesen Parteitag und an die Aktivist*innen gab es auch aus dem Bremer Weserstadion.
  27. Einen weiteren Bericht von @SWeiermann findet ihr hier:

About Housetier84

Demogänger und Berichterstatter neben Antifa und Antira auch Gentrifizierung und Freiheit zu Rad. Manchmal sogar mit Intresse an Parteipolitik. Mag Fotos.

Comments are closed.